Zimmerer

Beruf Zimmerer

Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:245205877, Urheberrecht: TFoxFoto

Zimmerer / Zimmerinnen fertigen Holzkonstruktionen und Holzbauten an. Sie stellen Dachstühle, Fußböden, Decken, Wandverkleidungen oder Betonschalungen her. Sie produzieren außerdem Bauteile von Fertigteilhäusern und isolieren sie mit Wärme-, Schall- oder Brandschutzplatten. Als Zimmerer / Zimmerin bist du mit KollegInnen auf Baustellen tätig. Zusätzlich bist du mit anderen Fach- und Hilfskräften des Bauwesens in Kontakt.

Aufgaben als Zimmerer

  • Auswahl und sachgerechte Lagerung der Hölzer
  • Bauen von Absperrungen und Gerüsten
  • Entwerfen und Berechnen von Holzkonstruktionen
  • Abmessen und Zuschneiden von Brettern, Balken usw. für Holzkonstruktionen
  • Bedienung von unterschiedlichen Holzbearbeitungsmaschinen
  • holzbearbeitende Verfahren anwenden (z.B. Sägen, Stemmen, Hobeln)
  • Durchführen von Holzschutzarbeiten
  • Herstellen und Montieren von Bauwerken und Bauwerksteilen (z.B. Dachstühle, Wandverkleidungen, Fußböden, Holzdecken, Fertighäuser, Treppen, Carports uvm.)
  • Herstellen von Verschalungen und Verkleidungen aus Holz
  • Verwendung zusätzlicher Werkstoffe (z.B. Gipskartonplatten, Kunststoffe, Isoliermaterialien)
  • Einbauen von Dämmstoffen für Wärme-, Kält-, Brand- und Schallschutz
  • Durchführen von Sanierungsarbeiten und Reparaturen an Holzkonstruktionen

 

Voraussetzungen für den Lehrberuf Zimmerer

Du bist kräftig, in guter körperlicher Verfassung und besitzt eine gute Auge-Hand-Koordination? Darüber hinaus hast du gestalterische Fähigkeiten und bist schwindelfrei? Sehr gut! Du erfüllst bereits wesentliche Voraussetzungen für den Lehrberuf Zimmerer / Zimmerin. Zusätzlich verfügst du über gutes Augenmaß und räumliches Vorstellungsvermögen. Zu deinen Stärken zählen: handwerkliche Geschicklichkeit und systematische Arbeitsweise. Dein technisches Verständnis ist ebenfalls ausgeprägt. In diesem Beruf ebenso erforderlich: Entscheidungsfähigkeit, Aufmerksamkeit, Sicherheits- und Umweltbewusstsein. Von Vorteil für den Beruf des Zimmerers / der Zimmerin ist außerdem Kommunikationsfähigkeit, Kundenorientierung und Mobilität aufgrund wechselnder Einsatzorte beim Arbeiten. Wenn du kein Problem mit Hitze hast und generell wetterfest bist, bringst du gute Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Zimmerer / Zimmerin mit.

 

Berufsaussichten als Zimmerer

Zimmerer / Zimmerinnen arbeiten vorrangig in Klein- und Mittelbetrieben des Holzbau-Meistergewerbes (Zimmermeistergewerbe), sind aber auch in Betrieben des Baugewerbes und in der Bauindustrie tätig. Generell arbeiten sie in Werkstätten und auf Baustellen. Häufig sind sie auf Gerüsten, Leitern und Dachkonstruktionen tätig, weshalb Schwindelfreiheit in diesem Beruf notwendig ist.

Beschäftigungsaussichten und Lehrstellenangebot sind günstig, da sich die Auftragslage gut entwickelt hat. Vor allem besteht große Nachfrage nach Sanierungsarbeiten im Rahmen der Altstadterneuerung sowie nach Sonderanfertigungen. Die Beschäftigungsmöglichkeiten in diesem Beruf sind allerdings saisonabhängig. Im Winter werden Außenarbeiten meist eingestellt, wodurch die Zahl der Arbeitssuchenden ansteigt. Im Sommer hingegen sind manchmal sogar zu wenige Fachkräfte vorhanden. Der Beruf wird fast ausschließlich von Männern ausgeübt. Der verstärkte Maschineneinsatz reduziert jedoch die körperlichen Anforderungen, was Frauen zukünftig bessere Beschäftigungsaussichten bescheren könnte.

  • Berufsbereich: Bau, Baunebengewerbe und Holz
  • Lehrdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsvorschriften:

    II197/00

    II177/05

  • Prüfungsordnung:

    II197/00

Neben vielen anderen Punkten ist das Gehalt während und nach der Lehrzeit ein wichtiger Faktor bei der Berufswahl.
Dieses Thema ist aber sehr komplex. Anhand der folgenden Beispiele erklären wir dir gerne die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung als Zimmerer / Zimmerin in der Lehrzeit und nach deiner Ausbildung.

Gehalt als Zimmerer

Dein Gehalt als Lehrling nennt sich Lehrlingsentschädigung. Wie hoch dein Lehrlings-Gehalt ist, wird durch den Kollektivvertrag geregelt. Die Höhe deiner Lehrlingsentschädigung ist aber zusätzlich von folgenden Punkten abhängig:

  • In welchem Bundesland befindet sich dein Lehrbetrieb?
  • Welcher Branche ist er zugehörig?
  • Welcher Kollektivvertrag wird für deinen Lehrbetrieb angewandt?

Die kollektivvertraglichen Mindestsätze sehen wie folgt aus.

  • 1. Lehrjahr: 399 – 853 € (brutto)
  • 2. Lehrjahr: 498 – 1.095 € (brutto)
  • 3. Lehrjahr: 658 – 1.396 € (brutto)

Quelle: Gehaltskompass des AMS (http://www.gehaltskompass.at/)

Beispiel:
Als Zimmerer / Zimmerin Lehrling verdienst du in einem Betrieb aus dem Holzbau-Meistergewerbe (früher Zimmermeistergewerbe als Arbeiter / Arbeiterin  im 1. Lehrjahr 673€,  im 2. Lehrjahr 898€,  im 3. Lehrjahr 1.348€.

Für Lehrlinge mit Matura gelten Sonderregelungen.

Was verdiene ich als Zimmerer, wenn ich ausgelernt bin?

Nach abgeschlossener Lehre zum Zimmerer / zur Zimmerin liegt das Einstiegsgehalt bei 2.050€ bis 2.280€ (brutto).

Wie auch bei der Lehrlingsentschädigung gibt es nach der Lehrzeit Faktoren, die deinen Verdienst als Zimmerer / Zimmerin beeinflussen, der wichtigste Faktor ist auch hier der Kollektivvertrag. Sofern dein Betrieb an einen Kollektivvertrag gebunden ist, regelt dieser die Beschäftigungsgruppen und dein Mindestgehalt. Jedem Unternehmen steht natürlich frei, einem ausgelernten Zimmerer /einer ausgelernten Zimmerin gemäß der Qualifikation auch mehr zu bezahlen.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Zimmerer?

Zimmerer / Zimmerinnen können zu PolierInnen, PartieführerInnen und WerkmeisterInnen aufsteigen. Generell sind die Aufstiegsmöglichkeiten vom jeweiligen Betrieb abhängig. Auch in diesem Beruf ist die Bereitschaft zur Weiterbildung und die Offenheit für Neuerungen für eine erfolgreiche Berufsausübung vorteilhaft. Für Zimmerer / Zimmerinnen ist es von Vorteil sich in den Bereichen Holzbearbeitungsmaschinen, Bauökologie, Sanierung und Energieeffizienz weiterzubilden. Aber auch die historische Materialkunde (z.B. Altstadtsanierung) und der Bereich Dämm- und Isoliermaterialien bieten zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Selbstständig kannst du diesen Beruf als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn in den Gewerben “Holzbaumeister”, “Baumeister, Brunnenmeister” oder im Handwerk “Tischler” ausüben. Dazu brauchst du die jeweiligen Nachweise an fachlicher Tätigkeit sowie etwaige Meisterprüfungen. Als Zimmerer / Zimmerin kannst du auch im Teilgewerbe “Zusammenbau von Möbelbausätzen” tätig sein. Dafür benötigst du die Lehrabschlussprüfung.

In unserem Reiter “Bewerben” findest du neben der Vorlage für ein Bewerbungsschreiben als Zimmerer / Zimmerin auch Hinweise und Tipps, worauf du bei deiner schriftlichen Bewerbung für deinen Lehrberuf achten sollst.

In unseren Tipps und Infos erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du eine Bewerbung erstellst.
Neben dem Bewerbungsschreiben gehören Lebenslauf, Zeugnisse und ein Foto zur Bewerbung.

Im Berufsbild “Zimmerer / Zimmerin” erhältst du wichtige Informationen über den Lehrberuf, welche du in deinem Bewerbungsschreiben einbauen kannst. Die Karriereseite des Lehrbetriebs liefert dir wichtige Informationen zum Unternehmen, achte darauf, dass du diese in das Bewerbungsschreiben einbaust, so zeigst du dem Personalverantwortlichen, dass du dich gut vorbereitet hast.

 

Bewerbungsschreiben Zimmerer

Hier siehst du ein Beispiel für die Bewerbung zum Zimmerer / zur Zimmerin.


Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich mich über die von Ihnen auf Lehrlingsportal.at ausgeschriebene Lehrstelle zum Zimmerer informiert und bewerbe mich nun um diesen Ausbildungsplatz.

Die tägliche Arbeit eines Zimmerers ist sowohl abwechslungsreich als auch verantwortungsvoll, weil man für unterschiedliche Tätigkeiten zuständig ist und noch dazu oft auf Gerüsten oder Dachkonstruktionen arbeitet – und das bei fast jeder Witterung. Man muss daher aufmerksam und sicherheitsbewusst sein, zwei Eigenschaften, die mich auszeichnen. Zusätzlich kann ich mich Hitze, aber auch mit Wind und Regen gut umgehen. Für  mich gibt es kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Als Zimmerer ist man körperlich gefordert, muss handwerklich geschickt sein und technisches Verständnis mitbringen. Ich sehe mich sehr gut als Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen und würde mich freuen, wenn ich als Zimmerer meine Begabungen in Ihre Firma einbringen könnte.

Im Moment bin ich Schüler der NMS Villach-Auen und werde diese im Sommer abschließen. Ich konnte bereits in eine Firma des Holzbau-Meistergewerbes hineinschnuppern, da ich letztes Jahr für drei Wochen im Betrieb meines Cousins mitgeholfen habe. Die Zeit dort war für mich sehr lehrreich und interessant, wobei mich vor allem die Auswahl und Bearbeitung geeigneter Hölzer fasziniert hat. Aber auch das Zusammenbauen einzelner Teile war sehr spannend für mich. Ich konnte viel über unterschiedliche Holzbearbeitungs- und Verbindungstechniken erfahren und durfte in vielen unterschiedlichen Bereichen mithelfen.

In meiner Freizeit gehe ich gerne klettern, wobei ich mit meinen besten Freunden sowohl auf Bergen als auch in Kletterhallen unterwegs bin. Hier ist es ebenfalls wichtig, schwindelfrei zu sein und körperliche Kraft zu haben, die man richtig dosiert einsetzen kann. Die körperliche Betätigung ist ein guter Ausgleich zum Lernen für die Schule und macht mir viel Freude.

Ich möchte meine Lehre gerne in Ihrem Unternehmen absolvieren, weil Sie Ihren Lehrlingen neben einer spannenden Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an einem vielfältigen Sportprogramm und Vergünstigungen für zahlreiche firmeninterne Workshops bieten.

Gerne erzähle ich Ihnen persönlich mehr über mich und freue mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Meier


 

Wichtiger Hinweis:
Nutze die oben angeführte Mustervorlage als Anregung. Unternehmen erkennen sofort, wenn du deine Bewerbung nur kopiert oder eine Vorlage verwendet hast. Gehe in deinem Bewerbungsschreiben auf das Unternehmen und seine Tätigkeit ein, um dein Interesse zu zeigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen