Bodenleger

Mann mit weißer Latzhose kniet neben einem Heizköper und verlegt den Boden
Quelle: Shutterstock.com , Bildnummer:125208974, Urheberrecht: Dmitry Kalinovsky

Dauer

3 Jahre

Popularität

Gleichbleibend

Einstiegsgehalt nach der Lehre

€ 2.050,00 - €

Bodenleger / Bodenlegerinnen legen Böden aus unterschiedlichen Materialien in Privat- und Geschäftsräumen. Zusätzlich verlegen sie auch Wand- und Sportbeläge, entfernen alte Beläge und bereiten Fußböden für einen neuen Belag vor. In diesem Beruf arbeitest du in Fachgeschäften für Bodenbeläge oder Raumausstattung bist in Fachbetrieben des Bodenlegerhandwerks tätig. Sie führen ihre Tätigkeit im Team mit BerufskollegInnen oder anderen Fachkräften (z.B. RaumausstatterInnen) aus.

 

Aufgaben als Bodenleger

  • Verlegen von Boden-, Wand- und Sportbelägen
  • Umgang mit unterschiedlichen Materialien (Holz, Teppich, Laminat, Kork, Linoleum, Zement usw.)
  • Ausmessen von Flächen
  • Anfertigung von Skizzen
  • Entfernung der alten Beläge
  • Sanierung des jeweiligen Untergrunds
  • Erneuerung von Unterbodenkonstruktionen
  • Herstellung einer fugenlosen Fußbodenbeschichtung (Estrich)
  • Montieren von Abschlussleisten
  • Schleifen der Oberfläche
  • Instandsetzung von Belägen, Estrichen, Holzfußböden
  • KundInnenberatung bezüglich Material, Farbe, Pflege und Zweckmäßigkeit der Beläge
  • umweltgerechtes Entsorgen von Belägen und Materialresten

Voraussetzungen für den Lehrberuf Bodenleger

Du bist körperlich kräftig, wendig und ausdauernd, hast Gleichgewichtsgefühl und bist handwerklich geschickt? Deine Haut ist unempfindlich gegenüber Klebstoffen, Lösungsmitteln und Staub? Deine räumliche Vorstellungskraft ist ebenfalls gut? Wunderbar! Du bringst bereits einige der wesentlichen Voraussetzungen für diesen Lehrberuf mit. Darüber hinaus hast du ausgeprägte gestalterische Fähigkeiten. Zusätzlich bist du kontaktfreudig und kommunikativ, da du KundInnen auch informieren und beraten sollst. Du arbeitest koordiniert und nach System. Sinn für Farben, Verkaufstalent und gutes Augenmaß ist als Bodenleger / Bodenlegerin ebenfalls vorteilhaft. Natürlich ist generelle Lernfähigkeit, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit auch als Bodenleger / Bodenlegerin für eine erfolgreiche Berufsausübung günstig.

 

Berufsaussichten als Bodenleger

Der Frauenanteil in diesem Lehrberuf ist gering, nimmt aber leicht zu. Die Beschäftigungsaussichten für Bodenleger / Bodenlegerinnen sind günstig, da die Auftragslage der Branche gut ist. Die Zahl der Lehrlinge ist in den letzten Jahren ständig gestiegen. Bodenleger / Bodenlegerinnen arbeiten meistens in Klein- und Mittelbetrieben, an die oft ein Handel mit Vorhängen, Tapeten, Teppichen und Belägen angeschlossen ist. Außerdem bieten große Möbelhäuser und Bodenbelagsgeschäfte Beschäftigungsmöglichkeiten. Generell sind die Jobaussichten im städtischen Raum und in Fremdenverkehrsregionen günstig. Der Beruf steht grundsätzlich Männern und Frauen offen, trotzdem ist der Frauenanteil unter den Lehrlingen in den Betrieben sehr gering. Im 2017 lag er bei nur knapp 4,5 Prozent.

Lehre bei Spar
Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Porr

TOP Lehrbetriebe

Lehre bei Kühne und Nagel
Lehre bei CuA
Lehre bei Eduscho>
Lehre bei Porr

Tools

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on twitter
Teilen auf Twitter
Share on whatsapp
Teilen auf Whatsapp
Share on email
Teilen per E-Mail

Diese Lehrberufe könnten dich auch interessieren

Spengler


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Orgelbauer


Lehrdauer: 3 12 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Bautechnischer Assistent-Bautechnische Assistentin


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Ofenbau- und Verlegetechniker


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Betonbauspezialist – Schwerpunkt Stahlbetonhochbau


Lehrdauer: 4 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Gleisbautechniker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Harmonikamacher


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

Dachdecker


Lehrdauer: 3 Jahre
Branche: Bau / Baunebengewerbe / Holz Jahre

OFFENE LEHRSTELLEN